Anleitung zur Installation von Glasfolien

Was brauchen Sie für die Anbringung von Glasfensterfolien?

Erforderliche Werkzeuge:

  • Green-Card-Rakel
  • Profi-Rakel
  • Qualitäts-Trimmmesser mit 12-schneidiger Abbrechklinge
  • Sprühflasche
  • Bandmaß

Geben Sie 1 Teil Spülmittel auf 20 Teile Wasser in eine Sprühflasche mit feiner Sprüheinstellung.
Achten Sie darauf, dass Lacke und Oberflächen vor der Montageflüssigkeit geschützt sind.

Suchen Sie nach einem Fensterfolien-Anbringungsset?

Wir bieten jetzt ein einfaches Anbringungsset für Fensterfolien an, um Sie bei der Installation Ihrer dekorativen Glasfolie zu unterstützen! Klicken Sie auf die Schaltfläche auf der rechten Seite und bestellen Sie es noch heute!

Jetzt kaufen

Reinigung des Glases

  • Sprühen Sie die Fläche mit einem feinen Nebel Ihrer Installationslösung ein.
  • Reinigen Sie das Glas gründlich mit einem fusselfreien Tuch oder einem Glasschaber und entfernen Sie alle Verschmutzungen.
  • Wischen Sie den oberen Rand des Glases ab. (Dadurch wird verhindert, dass das Wasser nach dem Abziehen am Glas herunterläuft)
  • Wischen Sie das Glas mit dem Profi-Rakel trocken.

 

Vorbereiten Ihres Materials (1-2 Personen)

  • Schneiden Sie das Material mit einer scharfen Schere grob zu (wir empfehlen eine Zugabe von 20 mm in der Breite und Höhe, damit das Material an die Form des Glases angepasst werden kann). Es ist auch ratsam, darauf zu achten, dass die Oberseite der Folie gerade und in einer Linie/Quadrat mit dem Muster ist.
  • Sprühen Sie die Hände mit Installationsflüssigkeit ein, um den Klebstoff nicht mit Fingerabdrücken zu versehen.
  • Entfernen Sie die Schutzfolie, um die Klebeschicht freizulegen. (Es kann hilfreich sein, zwei Stücke Abdeckband auf beiden Seiten anzubringen und auseinander zu ziehen, um sie zu trennen)
  • Besprühen Sie die Klebeschicht großzügig mit der Montageflüssigkeit, um sicherzustellen, dass keine trockenen Stellen vorhanden sind.

 

Verlegen des Materials (1-2 Personen)

  • Sprühen Sie Installationsflüssigkeit auf das Glas, um die Möglichkeit einer trockenen Stelle weiter zu verringern.
  • Legen Sie die Oberkante der Folie mit der Klebeseite zum Glas hin auf die Oberkante des Glases und positionieren Sie sie entsprechend, das Spülmittel sollte es Ihnen ermöglichen, das Material auf dem Glas zu bewegen.
  • Wenn Sie mit der Positionierung zufrieden sind und die Folie flach auf dem Glas liegt, besprühen Sie die nicht klebende Seite der Glasfolie mit der Montageflüssigkeit.
  • Beginnen Sie in der Mitte/Oberkante und drücken Sie das Wasser mit Ihrem professionellen Rakel zu den Rändern hin und dann in der Mitte mit reichlich Kraftaufwand nach unten. Dadurch sollte eine T-Form entstehen, die eine Abdichtung bewirkt. (Hinweis: Wenn Sie auf Widerstand zwischen der Folie und der Rakel stoßen, tragen Sie einfach mehr Flüssigkeit auf).
  • Trocknen Sie die Oberkante der Folie.
  • Das Material sollte an Ort und Stelle versiegelt sein. Dann können Sie die Folie mit dem Rakel der Grünen Karte und dem Abbrechmesser auf die Form des Fensters zuschneiden.
    • Legen Sie die Grüne Karte Rakel auf die Folie und gegen den Rand des Glases, dann legen Sie die Klinge Ihres Messers gegen diese. So führen Sie Ihr Messer und schützen Ihre Fensterrahmen und Dichtungen. Hinweis: Ein diagonaler Schnitt zwischen der Ecke des Glases und der überschüssigen Folie verhindert, dass die Ecke des Materials beim Zuschneiden geknickt wird.
  • Nach dem Beschneiden fahren Sie mit dem Entfernen des Wassers fort, indem Sie mit Ihrem Profi-Rakel von der mittleren Dichtung aus in überlappenden Bewegungen nach außen arbeiten. Dadurch wird die Anwendungsflüssigkeit maximal entfernt.
  • Verwenden Sie den in ein nicht scheuerndes Tuch eingewickelten Green-Card-Rakel, um verbleibende Luftblasen zu entfernen, wobei Sie immer den kürzesten Weg zur Kante wählen.
  • Trocknen Sie die Ränder und die Vorderseite der Folie vorsichtig ab.

 

Nachsorge

  • Vermeiden Sie in den ersten 30 Tagen die Reinigung des Materials, damit die Folie vollständig auf dem Glas aushärten kann.
  • Wasserblasen sind ein nicht zu vermeidender Faktor bei der Fensterfolierung. Je nach den verwendeten Werkzeugen und dem ausgeübten Druck können Sie bis zu 95% der Applikationsflüssigkeit entfernen. Die verbleibenden 5% bilden aufgrund der Oberflächenspannung kleine Blasen und trocknen, wenn sie in Ruhe gelassen werden, vollständig aus. Dieser Prozess dauert normalerweise nicht länger als 30 Tage, kann aber je nach Qualität der Installation bis zu 60 Tage dauern.
  • Zwischen dem Rand der Folie und dem Rahmen sollte ein sehr kleiner, klarer Bohrer zu sehen sein. Dies ist normal und gehört zum Installationsprozess, da es die Entfernung des Wassers ermöglicht.
  • Sobald Ihre neue Folie den Aushärtungsprozess abgeschlossen hat, empfehlen wir Ihnen, die Folie mit nicht scheuernden Tüchern und einer milden Seifenlauge zu reinigen. Bitte vermeiden Sie Scheuerschwämme und Industriereiniger.
Mein Warenkorb
Wunschzettel
Kategorien
de_DEGerman